Bußgeld und Co.

Wer rechtswidrig und schuldhaft einen gesetzlichen Straftatbestand erfüllt, muss mit einer Strafe rechnen.

Im Straßenverkehr kann das sein:

• Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren
• Geldstrafe, die je nach Einkommen auf fünf bis 360 Tagessätze
von 1-500 Euro festgesetzt wird, also mindestens 5 Euro, höchstens
180.000 Euro
• Fahrverbot von ein bis drei Monaten
• Entzug der Fahrerlaubnis, wobei die Sperrfrist zwischen sechs
Monaten und fünf Jahren liegt, in schweren Fällen auch lebenslang
sein kann.

Wer sich genauer über einzelne Themen informieren möchte, kann sich unter den folgenden links die aktuelle Fassung des Bußgeldkataloges und der Straßenverkehrsordnung anschauen.
Straßenverkehrsverordnung
Bußgeldkatalog